Über den Verein

Der gemeinnützige Mambo e.V. wurde am 11. Dezember 2004 gegründet um Veranstaltungen rund um das gleichnamige CMS Mambo auszurichten. Zu diesem Zeitpunkt war der Mambo e.V. der erste Verein weltweit, der sich der Förderung dieses OpenSource Systems verschrieben hatte und richtete mit dem MamboDay am 28. Mai 2005 auch die erste Konferenz für Mambo aus. 

Als im darauffolgenden Jahr die Abspaltung "Joomla" das Mambo Projekt verließ, entschied sich der Verein dieser vielversprechenden Bewegung zu folgen und kümmert sich seitdem um die Förderung und Verbreitung des OpenSource CMS Joomla! im deutsprachigen Raum.

Im August 2013 wurde der Verein offiziell in J and Beyond Verein zur Förderung freier Content Management Systeme e.V. umbenannt.

Vorstand

Robert Deutz, 1. Vorsitzender  Stefan Wendhausen, Stellv. Vorsitzender  David Jardin, Stellv. Vorsitzender